„Frauen & Partizipation im Südburgenland“

Das Projekt „Frauen & Partizipation im Südburgenland“ hat als Ziel, ganz grob gefasst, mit Frauen und Mädchen im Südburgenland Teilhabemodelle in Workshops zu testen. Es geht darum, Methoden der Teilhabe vorzustellen, damit diese von den Workshop Teilnehmerinnen auch selbst für Projektentwicklung, Teilhabe in der eigenen Gemeinde, im eigenen Bezirk oder auch in der gesamten Region genutzt werden können.

Es gibt unterschiedlich Möglichkeiten zur Teilnahme / Teilhabe am Projekt selbst:

  Als Netzwerkpartnerin, die unsere Einladungen / Information in den eigenen Netzwerken verbreitet

  Als Teilnehmerin an einem oder mehreren der acht Workshops (Methoden werden von uns angeboten / themenoffen – also Themen können von Teilnehmerinnen eingebracht werden, müssen aber nicht)

  Als Botschafterin, die vertiefend an einer Online Schulung / Onlinekurs teilnimmt, um das eigene Wissen / Methodenset zu vertiefen und mit 25 anderen Botschafterinnen in Austausch zu sein

 

Als Ergebnis wird es ein Handbuch geben, in dem alle Methoden fokussiert und mit Anleitungen zum Selbst-tun verfasst sind.

 

Es finden vor dem Sommer oder der Sommerpause noch maximal vier Workshops vor Ort und ein Workshop Online statt.

 

Die Termine:

  • Mai 2024 von 9.00 00 Uhr bis 13.00 Uhr in Jennersdorf an folgender Adresse: Fidas Seminarraum (2. Stock), Raxer Straße 60, 8380 Jennersdorf
  • Mai 2024 von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr in Deutsch-Kaltenbrunn an folgender Adresse: Marktplatz 1, 7572 Deutsch Kaltenbrunn

Diese beiden Termine finden fix statt.

  • In Planung ist noch ein Workshop in Pinkafeld an der FH Burgenland am 4. Juni 2024 sowie ein Workshop Online.